Männermedizin - Liana Kitschke - Heilpraktiker Leipzig
15706
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15706,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-theme-ver-16.6,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
 

Männermedizin

Männergesundheit geht weit über die Urologie hinaus

Männer-Medizin

Frauen und Männer sind unterschiedlich. Frauen achten auf sich und ihren Körper, sie leben darin, kümmern sich, gehen zu Vorsorgeuntersuchungen. Männer hingegen nutzen ihren Körper, um etwas zu erreichen. Sie unterliegen noch immer einem altertümlichen Rollenbild: Männer gelten auch heutzutage noch als das starke, unfehlbare Geschlecht, als Haupternährer der Familie, sozusagen als „Indianer, die keinen Schmerz kennen“. Dass es auch bei ihnen zu einer Abnahme der Leistungsfähigkeit und Erkrankungen kommen kann, wird in unserer Gesellschaft häufig tabuisiert. Schwäche passt einfach nicht in das männliche Rollenbild.

 

Das sieht man auch an den Entwicklungen im Gesundheitswesen: Es gibt Frauenheilkunde, Kinderheilkunde, aber noch keine offizielle Männerheilkunde. Vorsorgeuntersuchungen für Frauen beginnen schon ab einem Alter von 20 Jahren, bei Männern erst ab 45. Dabei sind Präventionsmaßnahmen wichtig – und kein Zeichen von Schwäche. Männer, die etwas für sich tun, sind besonders männlich. Sie kümmern sich um die eigene Gesundheit und setzen damit auch ein Zeichen dafür, dass sie noch viele Jahre mit ihrer Familie verbringen wollen. Erektionsprobleme beispielsweise sollten unbedingt abgeklärt werden, denn sie können ein ernstzunehmender Indikator für einen bevorstehenden Herzinfarkt sein. Nicht selten werden die sensiblen Penisgefäße rund vier bis acht Jahre vor einem Herzinfarkt schlechter durchblutet.

Heilpraktiker Leipzig
Anwendungsgebiete

In meiner Praxis biete ich eine individuell auf Sie zugeschnittene Analyse und Untersuchung Ihrer Risikofaktoren an. Gleichzeitig beziehe ich Ihren bisherigen Lebensstil mit ein und erstelle für Sie ein (präventives) Therapiekonzept.

 

Mein Portfolio umfasst u.a. die Behandlung folgender Beschwerden:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Erektile Dysfunktion / Erektionsprobleme / Potenzstörungen
  • Probleme der Prostata (z.B. Prostatitis)
  • Urologische Beschwerden (z.B. Probleme beim Wasserlassen)
  • Unerfüllter Kinderwunsch
  • Männliche Wechseljahre / Veränderungen des Testosteronspiegels
  • Haarausfall
  • Stressabbau / Behandlung z.B. von Burnout
  • Unterstützung des Muskelaufbaus
  • Therapie von Sportverletzungen